PayPal
VISA
giropay
amazon payments
MasterCard
Vorkasse
Finanzierung

Checkliste für ein sicheres Babybett

Warum Eltern auf ein sicheres Babybett achten sollten

Die Einrichtung des Babyzimmers zählt zu den schönsten Aufgaben werdender Eltern. Sicher hast Du Dir schon Gedanken über das passende Babybettchen gemacht. In ihm wird Dein Baby im ersten Jahr die meiste Zeit verbringen. Das Kleine schläft am Anfang noch recht viel. Die ersten drei Monate werden es insgesamt bis zu fünfzehn Stunden pro Tag sein, auch mit einem Jahr schläft der Nachwuchs noch gut dreizehn Stunden. Deshalb ist es besonders wichtig, ein Babybett auszuwählen, in dem Dein Kind gut aufgehoben ist. Viele Eltern lassen ihr Baby von Anfang an im Gitterbettchen schlafen. Wenn Du die Möglichkeit dazu hast, kannst Du es in den ersten drei Monaten in die Nähe des Elternbettes stellen. Untersuchungen haben ergeben, dass dadurch sowohl die Mutter als auch das Kind einen ruhigeren Schlaf haben können. Natürlich ist es für Dich dann auch einfacher, es zum Füttern und Wickeln aus dem Bett zu nehmen. Generell ist es ratsam, das Baby in seinem eigenen Bett schlafen zu lassen, um es beispielsweise nicht durch ungewolltes Zudecken oder unruhige Bewegungen zu gefährden.

Ein Gitterbettchen ist praktisch und vielseitig

Das Babybett ist nicht mit einem gewöhnlichem Schlafmöbel vergleichbar. Es besteht idealerweise aus einem geschlossenen Kopf- und Fußteil und ist an den Seiten mit Gittern ausgestattet. Diese ermöglichen eine gesunde Luftzirkulation und sorgen dafür, dass Dein Baby nicht herausfallen kann. Beim Kauf eines Gitterbettes solltest Du auf die empfohlenen Abstände zwischen den Gittern achten. Das ist wichtig, damit sich das Baby nicht das Köpfchen einklemmen und auch nicht durch die Stäbe rutschen kann. Unsere Babybetten bieten Dir die optimale Ausstattung. Der Gitterabstand liegt zwischen 4,5 und 6,5 Zentimetern. Die Sprossen sind fest verleimt und bestehen aus splitterfreiem Hartholz wie zum Beispiel Buche. Wenn Dein Kind groß genug ist, um ganz allein ins Bett hinein- oder daraus herauskrabbeln zu können, dann solltest Du die Schlupfsprossen entfernen. Unsere Babybettchen haben jeweils drei herausnehmbare Sprossen. Die Schlupflochbreite beträgt rund 25 Zentimeter und gibt Deinem Kind ausreichend Raum zum Hindurchkrabbeln.

Den kleinen Entdeckern den bestmöglichen Schutz bieten

Je größer Dein Baby wird, desto mehr möchte es sich im Bettchen bewegen und um sich herum die Welt entdecken. Es will mit allen Sinnen erfahren und nutzt dabei nicht nur seine Fingerchen. Ein geeignetes Babybett sollte in jeder Beziehung eventuellen Verletzungen des Nachwuchses vorbeugen. Um Dir die größtmögliche Sicherheit zu bieten, sind alle Bettchen aus unserem Programm sorgfältig konzipiert worden. Sie haben keine scharfen Ecken und Kanten, denn die ABS-Kanten und Umleimer sind speziell verarbeitet worden. Auf hervorstehende Bauteile wurde verzichtet und die Bohrungen und Schraublöcher sind abgedeckt. Alle in Frage kommenden Teile sind speichelfest lackiert.

Das Babybett, das mitwächst

Wenn Du möchtest, dann kannst Du Dein Gitterbettchen auch über die erste Zeit hinaus nutzen. Wichtig dabei ist, dass es dem Bewegungsbedürfnis des Kindes standhält und problemlos umgebaut werden kann. Unsere Kinderbetten halten einiges aus. Jedes Babybett besitzt stabile Metallbeschläge, Laufschienen und Scharniere und wird mit E1-Qualitätsspanplatten gefertigt. Bei allen Bettchen ist der Lattenrost höhenverstellbar. Am Anfang empfiehlt es sich, die Liegefläche etwa in der Höhe des Elternbettes einzustellen, wenn es daneben steht. Das erleichtert das Hinausheben und entlastet Deinen Rücken. Wenn das Baby hinauskrabbeln kann, wird die Höhe entsprechend niedriger gestellt. Für viele Babybetten kannst Du die passenden Seitenteile bestellen, um es mit ein paar Handgriffen zu einem Juniorbett umzubauen. Dabei werden die Seitengitter entfernt und das Gitterbettchen verwandelt sich in ein ganz normales Bett für die etwas größeren Kinder.

Checkliste für ein sicheres Babybett

Um Dir alle Informationen auf einen Blick zu bieten, listen wir hier noch einmal auf, worauf Du beim Kauf eines Babybettes achten solltest:

  • keine scharfen Ecken, Kanten und vorstehenden Bauteile,
  • mindestens drei nebeneinanderliegende Schlupfstäbe bzw.
  • ein lichter Abstand von 200 mm um Kopffangstellen zu vermeiden
  • ein geschlossenes Kopf- und Fußteil,
  • ein höhenverstellbarer Lattenrost,
  • eine speichelfeste und schweißechte Lackierung und
  • insgesamt eine stabile Bauweise.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Newsletter
Ich möchte zukünftig über aktuelle Trends, Angebote und Gutscheine von storado.de per E-Mail informiert werden. Unseren Newsletter können Sie jederzeit über einen Link in der E-Mail oder über folgende Seite wieder abbestellen. Ihre E-Mail Adresse wird in unserem Shop zum technischen Versand gespeichert. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
  • Kauf auf Rechnung
  • 14 Tage Rückgaberecht
  • Kostenloser Versand *